Schenken Sie mehr Argumente

von / Mittwoch, 06 Dezember 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Inhalte
Torte statt Worte

Viele tolle Bilder, super gefilmte Videos, genial-kreative Aktionen und alles voll packender Emotion. Das Personalmarketing vieler Unternehmen sieht heute richtig bunt aus. HR hat von der Werbung gelernt. Toll.

Was zählt wirklich?

Was mir allerdings immer öfter auffällt: Vor lauter toller Optik bleibt nicht selten die Logik auf der Strecke. Wo sind die Argumente geblieben? Wer einen neuen Arbeitgeber sucht, will Antwort auf die eine zentrale Frage: „Was habe ich davon, wenn ich meine Fähigkeiten in der Firma XY einbringe?“ Doch statt schlüssiger Argumentation finden Interessierte meist lieblose Aufzählungen von Fakten, die üblichen Wir-sind-innovativ-und-führend-Floskeln und Mitarbeiter-Testimonials, die zwar von ihrem Job und der Kultur bei XY schwärmen, aber wenig bis gar nichts über das Besondere verraten. Prädikat austauschbar.

Hirnschmalz statt Geld

Schade. Denn gute Argumente brauchen keine großen Budgets, sondern nur etwas Hirnschmalz gepaart mit dem genauen Blick auf die Spezifika von Unternehmen und Jobs. Ein Beispiel aus der Lebensmittelindustrie: Die supermoderne Abfüllanlage interessiert potenzielle Wartungstechniker wenig. Zugkraft hat aber die Tatsache, dass diese Anlage ihren Job sehr viel angenehmer macht – weniger dreckige Hände und spannender Aufgaben beim Feintuning der Steuerelektronik. Wirkstarke Argumentationsketten zu schmieden ist keine Hexerei. Übersetzen Sie die Fakten in den Nutzen für die jeweilige Zielgruppe. 

Unser Adventtipp:

Besinnen Sie sich auf die eigenen Stärken, die einen echten Unterschied machen. Schenken Sie den Menschen, die Sie als Arbeitgeber umwerben, schärfere Argumente. Dann stehen die Chancen gut, dass unter Ihrem Weihnachtsbaum 2018 ein riesiges Geschenk liegt: Mehr passende Bewerbungen.

Johannes Angerer

Gutes Gelingen und frohe Weihnachten wünscht Ihnen

Johannes Angerer

OBEN