Lanyards Brandes Identitäter

  Haben Sie sich schon mal Gedanken über Ihr Branding gemacht – also über Ihre höchstpersönliche Marke? Nein? Aber gegoogelt haben Sie sich selbst bestimmt schon mal, oder? Personalistinnen und Personalisten werden sich immer öfter mit ihrem Markenauftritt beschäftigen (müssen). Schon alleine deshalb, weil HR immer mehr zum Kommunikator, Vernetzer und Community Manager wird. Social

vav_flight_067

von Sabine Hödl Tauchen Sie mit mir in die Welt des Employer Brandings ein. Was ist es? Was kann es? Und warum wird es gerade jetzt so heiß diskutiert? Das und warum sich Führungskräfte das Thema zu Herzen nehmen sollten, erzähle ich Ihnen gerne. Wenn ich mich als Beraterin für Employer Branding vorstelle, ernte ich jedes mal fragende Blicke.

ID alle 600 x 400

Gesellschaftliche Systeme entstehen durch Kommunikation, schreibt Niklas Luhmann, der Begründer der soziologischen Systemtheorie, in seinem 1984 erschienenen Hauptwerk „Soziale Systeme“. Seitdem haben verschiedene Autoren versucht, den Stellenwert interner Kommunikation in Unternehmen zu fassen, zu beschreiben und in ein logisches Gedankengebäude zu integrieren. Wie interne Kommunikation und Internal Branding zusammenhängen, beschreibt der folgende Beitrag. Was hat interne Kommunikation mit Internal Branding zu tun? Ist

© Sebastian Judtmann

Grundsätzlich ist das Instrument genial: Ein, zweimal im Jahr reden Führungskräfte und Mitarbeiter strukturiert über Ziele, Zusammenarbeit und mögliche Zeitfresser. Sie schauen gemeinsam in den Arbeitsrückspiegel und durch die Karriere-Windschutzscheibe, sie treffen Vereinbarungen und geben einander Feedback. In der Praxis ist das Instrument oft lauwarm eingesetzt: Ein freudloses Gespräch folgt lustloser Vorbereitung: viel zu viel

OBEN