Markenwerte im Kopfkino

von / Donnerstag, 18 März 2010 / Veröffentlicht in Inhalte
DRA_8555

Wenn Oral History am Punkt ist

Anfang der 1950er Jahre. Dornbirner Messe. Ein junger Mitarbeiter des offiziellen Messespediteurs hetzt seinen VW-Käfer zum Ausstellungsgelände. Diese Lieferung ist besonders dringend. In der Bahnhofstraße beginnt das Auto unvermittelt zu holpern – Reifenpanne. Gestresst macht sich der Jungspediteur an die Reparatur. „Plötzlich stoppte ein Wagen neben mir. Und wer stieg aus? Der Firmenchef! Er beruhigte mich, zog sein Sakko aus, krempelte die Ärmel hoch und half mir, den Reifen zu wechseln. So war er! Und die Lieferung kam auch noch rechtzeitig an.“

Spüren Sie, was gemeint ist, wenn im Leitbild dieses Unternehmens „überdurchschnittliches Engagement gegenüber Mitarbeitern“ geschrieben steht?

In der Erinnerung der Kolleginnen und Kollegen stecken spannende Stories über feuriges Engagement, gelungene Zusammenarbeit, vorbildliches Führungsverhalten … Anekdoten, die die Markenwerte Ihrer Organisation emotional (be)greifbar vermitteln und damit wirksames Instrument der internen Markenführung sind.

Erlebte Stories aus der Unternehmensgeschichte aktiv zu nutzen, ist mit dem IDENTITÄTER-Prozess einfach. Gemeinsam erarbeiten wir Kriterien für die Auswahl Ihrer „Zeitzeugen“ und einen Interview-Leitfaden. Der stellt sicher, dass in den standardisierten Gesprächen mit langjährigen und pensionierten Mitarbeitern, alle (werte-)relevanten Themen angeschnitten werden. Die Gespräche führt ein erfahrener Interviewer, das erhöht die Qualität enorm! Die Mitschnitte werden transkribiert und – ganz wichtig – die darin enthaltenen wert-vollen Anekdoten herausgefiltert. Über semantische Analysen lassen sich sogar die Erfolgswerte Ihres Unternehmens herauskristallisieren.

Die Geschichten Ihrer Zeitzeugen bereichern und erleichtern auf vielen Ebenen das Vermitteln der Erfolgswerte. Wie wäre es mit einer echten „Gelebte Werte“-Serie in der Mitarbeiterzeitung? Oder wertprägende Anekdoten in der Weihnachtsansprache des Vorstandes. Wie sieht der History-Bereich Ihrer Website aus? Die übliche Jahreszahlen-Liste? Mit diesen lebendigen Geschichten wird auch hier Ihr Unternehmensspirit greifbar. Und wetten, dass das nächste runde Firmenjubiläum Ihrer Firma ebenfalls kraftvoller sein wird!

Corporate Heritage leistet dabei mehr als die bloße Unternehmensgeschichtsforschung: Es verbindet die exakte Beschreibung der eigenen Unternehmensvergangenheit mit den emotional wirkungsvollen Ergebnissen von Oral History. Und bietet damit eine reiche Quelle zur Differenzierung in immer enger werdenden Märkten. Identity by History quasi.

Neugierig geworden? Johannes Angerer von IDENTITÄTER ist auf die Arbeit mit Unternehmensgeschichte(n) spezialisiert. Er zeigt Ihnen gerne, wie Sie auch ohne jahrzehntelange Tradition die werteprägende Kraft Ihrer Vergangenheit als wegweisendes Kopfkino für Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter von heute nutzen.

ID-Johannes-Angerer1-220x156

Rufen Sie ihn an oder schreiben Sie ihm ein Mail:

johannes.angerer@identitaeter.at

+43 664 137 8001

OBEN