Junge Talente finden & binden

von / Montag, 14 Dezember 2015 / Veröffentlicht in Inhalte
MN_PhotosHigh_26.06.2014-96

Junge Talente finden & binden

Lehrlingstests vor der Türe – Kartenspiel hilft im Auswahlprozess

Stummer & Partner und IDENTITÄTER bringen mit der Junior-Version der Employer Branding Cards ein neues Analysetool für Lehrlingstests auf den Markt.

In Österreich gibt es derzeit rund 125.000 Lehrlinge. Die ausbildenden Unternehmen stehen Jahr für Jahr vor der schwierigen Aufgabe, unter tausenden Bewerberinnen und Bewerbern die Richtigen auszusuchen. „Wie im Recruiting von Erwachsenen geht es uns darum, vom Kopf in den Bauch zu kommen“, erklärt Katharina Stummer, Geschäftsführerin Stummer & Partner. „Die Employer Branding Cards haben sich seit 2010 sehr gut etabliert, über 80 Unternehmen nutzen sie bereits in ihren Auswahlverfahren.“

Doch im Einsatz mit jungen Leuten wurde schnell klar, dass nicht alle Begriffe zum Sprachgebrauch der 15 bis 19-jährigen gehören. „Wir haben daher mit KollegInnen von Siemens, Knill Gruppe, Kapsch, T-Mobile Austria und einer Wirtschaftspsychologin ein adaptiertes Kartenset entwickelt und mit der Zielgruppe abgetestet“, schildert Karin Krobath, Partnerin bei IDENTITÄTER den Weg zur Junior-Edition „Jungtalente finden & binden“.

Die Generation „Y“ – auch Millenium- oder NetGeneration genannt – ist im Zeitraum von 1980 bis 2000 geboren und stellt Arbeitgeber vor vollkommen neue Herausforderungen. Diese Zielgruppe gilt als selbstbewusst, flexibel und vielversprechend, gleichzeitig schnell gelangweilt, wenn es keine Abwechslung gibt. „Will man als Unternehmen Vertreter der Generation „Y“ werben, führen und langfristig ans Unternehmen binden, ist ein proaktives Talent Management unumgänglich“, sagt Stummer.

MN_PhotosHigh_26.06.2014-95

Die Junior-Edition ist  im gesamten Jung-Talent-Management einsetzbar:

  • Über Werte und Haltungen ins Gespräch kommen
  • Bewusstsein für Erwartungen in der Arbeitswelt schärfen
    (Nachhaltigkeit, Konsequenz, Durchhaltevermögen)
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit entwickeln und
    Feedbackschleifen strukturieren
  • Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Lernkompetenz
    fördern und fordern

 Die Karten können als „Mehrwertkarten“ angesehen werden. Der Anwendungsbereich hat sich also im Laufe der Entwicklung „spielend“ vergrößert. Die Spielanleitung bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten in Einzel- und Gruppensituationen und ist je nach Unternehmen und Anforderung individuell einsetzbar.

 

Aufbau

Das Kartenspiel besteht aus 45 Karten und einem Joker. Jede Karte enthält ein Eigenschaftswort, das einer von drei Kategorien zugeordnet ist. Diese drei Kategorien ermöglichen eine Einschätzung, wodurch das Jungtalent oder der potentielle Lehrling motiviert ist. Geht es ihm/ihr eher um Entwicklung, Beziehung oder Ergebnisse. Wird das Spiel in der Gruppe eingesetzt, so wird klar, welche Erfolgseigenschaften das Team zur Verfügung hat und was eventuell noch fehlt.

 

Wie lerne ich die Karten kennen?

 In einem dreistündigen Workshop. Sie probieren die Karten in einer Gruppe von maximal acht Personen für verschiedene Anwendungsgebiete aus und nehmen das Kartenset anschließend gleich mit. Neben der Spielanleitung und Auswertungsblättern werden dabei auch unterschiedliche Einsatzvarianten und zahlreiche Tipps & Tricks für den Einsatz der Karten im eigenen Unternehmen vermittelt. Die Trainerinnen sind die Erfinderinnen dieses Kartenspiels. Die Teilnahmekosten pro Personen für einen Workshop liegen bei EUR 450,00 exkl. USt.

 

IDENTITÄTER und Stummer & Partner leben eine ambitionierte Kooperation von Marken- & HR-Know-how. Gemeinsam unterstützen sie markenrelevantes Personalmanagement. Das gemeinsame Ziel: Markenwerte zum Leben erwecken.

Mag K Stummer _ Dr K Krobath mit Employer Branding Cards

Rückfragehinweis:

Dr. Karin Krobath,
mobil 0699 1077 6611
karin.krobath@identitaeter.at
Mag. Katharina Stummer,
mobil 0664/1234085
k.stummer@stummer-partner.at

 

OBEN