Culture Club zu Gast bei Siemens

von / Sonntag, 22 Dezember 2013 / Veröffentlicht in Culture Club, Inhalte
FSC-0224

 

Die Sommerausgabe des Corporate Culture Club fand diesmal in der Siemens City, dem österreichischen Siemens-Headquarter, statt. Gerald Oberlik, Leiter der Unternehmenskommunikation von Siemens Österreich und Karin Krobath von IDENTITÄTER begrüßten mehr als 80 Geschäftsführer, Kommunikations- und HR-Fachleute. Der Abend stand unter dem Motto „Schwarmintelligenz und interaktive Kommunikation“

Die Veranstaltung startete mit einer Führung durch die 2010 eröffnete Siemens City – die Stadt, in der Leben und Arbeit ineinander fließen. Dabei zeigten Angelika Kainz und Claus Gerhalter, zuständig für Employee Communications, den Teilnehmern, wie dieses Paradeunternehmen interne Kommunikation mit interaktiver Technik belebt.

Im zweiten Teil des Abends ließen Michael Hengl, Geschäftsführer von 1492 und Roman Szeliga, Geschäftsführer der Eventagentur Happy&Ness, die Gäste an etwas Besonderem teilhaben. Ohne Absprache, verbale Befehlsketten – nur durch die Nutzung der kollektiven Intelligenz steuerten die Gäste ein virtuelles Flugzeug. Diese erlebte Learning Journey, die auf speziell entwickelten kollektiv intelligenten Methoden basiert und Effektivität und Effizienz steigern, sorgte im Anschluss beim Buffet für Gesprächsstoff.

Mehr über den Corporate Culture Club (CCC) lesen Sie hier!

OBEN