CCC Wien: Geschichten zum Mitreden

von / Samstag, 08 November 2014 / Veröffentlicht in Culture Club
CCC_Wien_Erste Bank

Die Herbstausgabe des Wiener Corporate Culture Club war zu Gast bei Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG. Cornelia Schöberl-Floimayr, Erste Bank und Ralf Tometschek, IDENTITÄTER begrüßten rund 100 Gäste aus den Bereichen Personal und Kommunikation.

 

WEB-06.11-1Im ersten Vortrag stellte Mario Stadler, Erste Bank Bereichsleiter Marketing die Marke vor. Cornelia Schöberl-Floimayr, LeiterIn des Customer Experience Managements der Erste Bank erklärte, wie s Lab funktioniert und welche Reichweite Kundenstimmen im Unternehmen haben können. Die Erfahrungen der Erste Bank und Sparkassen mit ihrer CoCreation-Plattform s Lab (www.s-lab.at) haben gezeigt: KundInnen aktiv in Innovationsprozesse miteinzubeziehen hilft nicht nur dabei, zielgerichteter zu entwickeln. Die Zusammenarbeit von ProjektmitarbeiterInnen und KundInnen führt vor allem zu einem starken Kulturwandel.

Johannes Angerer, Partner bei IDENTITÄTER, erzählte im zweiten Vortrag am Beispiel zweier Corporate Heritage-Projekte bei Gebrüder Weiss und Baur Prüf- und Messtechnik, wie Unternehmen ihre Geschichte(n) identitätsstiftend aufarbeiten. Tradition schafft Unverwechselbarkeit und Symbolkraft, denn die eigene Geschichte ist einzigartig und zu 100% glaubwürdig. In Zeiten rasanter Veränderungen und zunehmender Verunsicherung sind das die wertvollsten Eigenschaften einer Marke.

Beim Net(t)working am Buffet wurde der Abend abgerundet.

Mit dabei waren: Sabine Rothenschlager von ARCOTEL Hotels, Christian Kontny von Bank Austria, Herbert Kneissl von BIOMIN Holding, Helmut Oszvald von IBM Austria, Herwig Kummer von ÖAMTC, Alexander Frech von Österreichische Post, Angelika Kainz von Siemens, Barbara Grundei von T-Mobile und die IDENTITÄTER Johannes Angerer, Axel Ebert, Sabine Hödl, Katharina Knauder, Monika Kriwan, Karin Krobath, Ralf Tometschek und Irmgard Zirkler.

Mehr Fotos finden Sie HIER.

OBEN